Der Weg zur Swiss Health Platform

 
 

1960–1979

1961

IBM stellt fest, dass die bei der Lochkarten-Zentrale installierte EDV-Anlage 1401 die bestausgelastete Maschine in der ganzen Schweiz ist.

1966

Abkoppelung vom Konkordat zu einer selbständigen Organisation.

1972

Die Zukunftsprojekte "Datenbank" und "Fernverarbeitung" werden in die Hand genommen.

1974

Aus der Lochkarten-Zentrale wird die reso, Rechenzentrum Solothurn. Erste Datenübermittlung durch Teleprocessing.