Der Weg zur Swiss Health Platform

 
 

2000–2014

2001/2002

Bezug des neuen Gebäudes im Dezember 2001 und Januar 2002. Eine harmonische, einfache Formgebung mit klaren Farbaussagen nach Feng-Shui sorgt für Wohlgefühl.

2002

Zusammen mit dem Umzug wird der operative Bereich der reso ausgelagert. Die dafür gegründete Tochtergesellschaft heisst Centris AG.

2004

Patrick Progin wird CEO der Centris.

2007

Die Luzerner Krankenkasse Xundheit benutzt die Swiss Health Platform, eine der ersten Komplettlösungen für Kranken- und Unfallversicherer der Schweiz.

2010

Die SWICA nimmt mit über einer Million Privat- und mehr als 25 000 Firmenkunden den Betrieb auf der Swiss Health Platform auf.

2012

Die ÖKK wechselt auf die Swiss Health Platform. Die Rechnungsprüfungstools und Tarifmanagement-Systeme werden an das schweizweite SwissDRG-Fallpauschalensystem angepasst.